Regionalkonferenzen - Arbeitsmarktpolitik 2018:

Nürnberg - 20.04.2018, Düsseldorf 04.05.2018, Berlin 07.05.2018, Stuttgart 08.05.2018

Nach viel Ringen und langem Warten steht nun fest: die GroKo 3.0 wird kommen. Welche Veränderungen und Entwicklungen die im Koalitionsvertrag formulierten arbeitsmarktpolitischen Vorhaben für die Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen mit sich bringen, wollen wir beleuchten und diskutieren.

Darüber hinaus gibt es erste Entwicklungen im Bundesteilhabegesetz. Welche Chancen und Risiken verbergen sich hier für die Bereiche Arbeit und Bildung? Und wie müssen wir uns aufstellen, um auch zukünftig für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen Angebote machen zu können.

Mit unserer Veranstaltungsreihe „Regionalkonferenzen“ wollen wir Sie über geplante Änderungen und  Entwicklungen informieren, damit Sie mit Ihren Angeboten gut für die Zukunft gerüstet sind und auch weiterhin Teilhabe und Beschäftigung für [langzeit]arbeitslose Menschen ermöglichen können. Mit einem Setting aus Informationen und Austausch wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und auch verbandsübergreifend eine Plattform für Vernetzungsmöglichkeiten bieten.

Die Regionalkonferenzen finden in Zusammenarbeit von EFAS, bag arbeit, der Diakonie Deutschland, den
Diakonischen Werken Bayern, RWL, Württemberg und dem bvaa statt. Sie werden im Rahmen des rückenwind+ Projektes - InKA durchgeführt.

Flyer

zurück
English