Themen

Mit individuellen und flexiblen Qualifizierungs- und Beschäftigungsmodulen unterstützen unsere Mitgliedsunternehmen langzeitarbeitslose Menschen bei der Integration in den Arbeitsmarkt.

Unsere Mitgliedsunternehmen engagieren sich für Jugendliche am Übergang Schule — Beruf, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Älteren ermöglichen sie durch individuelle modulare Nachqualifizierung im Job zu bleiben oder den Einstieg ins Arbeitsleben zu schaffen.

Unsere Mitgliedsunternehmen engagieren sich auf regionaler Ebene. Sie setzen ihre soziale und fachliche Kompetenz ein und sind ein wichtiger Mittler beim Abbau des Fachkräftemangels und ermöglichen den Erhalt regionaler Infrastruktur.

Unsere Mitgliedsunternehmen sehen im demografischen Wandel eine gestaltbare Aufgabe und Chance für An- und Ungelernte sowie Migrantinnen und Migranten.

Unsere Mitgliedsunternehmen sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Sie fühlen sich anerkannten Qualitätsstandards verpflichtet und bieten hochwertige Integrationsmaßnahmen an.

Ökologisch wirksames Handeln und die Entwicklung des Arbeitsbereichs Umwelt sind Teil der Zukunftsstrategie zahlreicher bag-Mitgliedsunternehmen.

18. November 2017 | Arbeitslosigkeit | PAT | Wahlen

In ihrem ersten Ergebnispapier benennen die Vertreter von CDU/CSU, FDP und Grünen Ziele ihrer möglichen gemeinsamen Arbeitsmarktpolitik. Zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit soll für eine eng begrenzte Gruppe unter den Langzeitarbeitslosen der Passiv- Aktiv- Transfer ermöglicht werden, indem passive Sozialleistungen in die Schaffung von Arbeitsplätzen umgewandelt werden. Daneben sollen auch Arbeitslose ohne Abschluss und Alleinerziehende intensiver unterstützt werden.

English