29. November 2016 | Geflüchtete

Mitbestimmung als Bedingung von Integration

2015 flüchteten 1,1 Mio. Menschen nach Deutschland.  Eine erfolgreiche Einwanderungsgesellschaft können wir, laut der Böckler Stiftung nur über Arbeit und Mitbestimmung werden.

Trotz massiver Herausforderung kann Deutschland eine erfolgreiche Einwanderungsgesellschaft werden, wenn es gelingt, die Menschen über Arbeit zu integrieren. Der Weg in Arbeit ist für Flüchtlinge allerdings voraussetzungsvoll und langwierig. Dieser Report der Hans Böckler Stiftung stellt dar, inwiefern die Mitbestimmung als gelebte Demokratie im Betrieb sowie die betriebliche Bildung, die traditionell in Deutschland auch für gesellschaftspolitische Verantwortung von Unternehmen steht, eine besonders hohe integrative Kraft haben. Diese wichtigen Faktoren müssen bei der gesamtgesellschaftlichen Diskussion in besonderer Weise berücksichtigt und durch die Politik in ihren Ressourcen gestärkt werden.

Wir berichteten
BA-Weisung: Verbesserte Zusteuerung in Integrationskurse des BAMF | 09. November 2016
IQSB - Integrationsqualifizierung Sprache und Beruf | 03. November 2016

zurück
English