28. Mai 2018 | Arbeitslosigkeit

Leben von Hartz IV: Wo die Hilfebedürftigkeit am höchsten ist

Fast jeder Zehnte in Deutschland erhält Hartz-IV-Leistungen. Zwischen den Bundesländern unterscheidet sich der Anteil der Hilfebedürftigen dabei deutlich.

So bezieht nahezu jede/r fünfte in Berlin Hartz IV, während in Bayern nur vier Prozent der Bevölkerung betroffen sind. Das zeigen die regionalen Hilfequoten der Bundesagentur für Arbeit.

O-Ton Arbeitsmarkt berichtet: Nahezu jede/r Zehnte beziehungsweise 9,4 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen zwischen 0 und 65 Jahren bezog im Jahr 2017 Hartz-IV-Leistungen aus der Grundsicherung nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II).

In Bremen ist der Anteil der Bevölkerung, der von Hartz-IV-Leistungen lebt, mit 18,9 Prozent so hoch wie nirgendwo anders in Deutschland. Mit einem knappen Abstand von nicht einmal einem Prozentpunkt folgt Berlin, das in der Vergangenheit die höchste SGB-II-Hilfequote aufgewiesen hatte). Beinahe jede/r Fünfte in diesen Städten ist hilfebedürftig im Sinne des SGB II.
Mit deutlichem Abstand folgt Sachsen-Anhalt: Hier beziehen rund 14 Prozent der Bevölkerung Arbeitslosengeld II, etwas mehr als jede/r Siebte. Die wenigsten Hilfebedürftigen in Relation zur Bevölkerung gibt es in Bayern (4,3 Prozent), Baden-Württemberg (5,3 Prozent) und Rheinland-Pfalz (7,4 Prozent).


Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.

Hilfequote im Westen gestiegen, im Osten gesunken
Im Vergleich zwischen Ost und West haben sich die SGB-II-Hilfequoten in den letzten Jahren angenähert. Mit 12,9 Prozent lag die Hilfequote in Ostdeutschland im Jahr 2017 aber immer noch über 8,5 Prozent im Westen.
Trotz der stetig sinkenden Zahl der Arbeitslosen und den Beschäftigungszuwächsen ist der Anteil der Hartz-IV-Beziehenden an der Gesamtbevölkerung in den letzten fünf Jahren im Bundesdurchschnitt jedoch nahezu unverändert. Diese Stagnation ist auch nur bedingt mit der Fluchtmigration seit 2015 zu erklären, da die SGB-II-Hilfequote bereits seit 2011 keinen nennenswerten Rückgang aufweist.


Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Darstellung O-Ton Arbeitsmarkt.

Wir berichteten
Integration in Arbeit: Große regionale Unterschiede | 09. Mai 2018
Mehrzahl der Hartz-IV-Leistungsberechtigten ist nicht arbeitslos | 03. Mai 2018

zurück
English