06. Dezember 2018 | EU

Die soziale und Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen gehören zu den am stärksten benachteiligten Gruppen in der Europäischen Union.

In diesem Kurzbericht beleuchtet Eurofund die soziale Situation von Menschen mit Behinderungen im erwerbsfähigen Alter anhand von Daten aus den Erhebungsrunden 2011 und 2016 der Europäischen Erhebung zur Lebensqualität (EQLS).

Es werden die Änderungen in diesem Zeitraum in den Bereichen Beschäftigung, allgemeine und berufliche Bildung, Teilhabe an der Gesellschaft, sozialer Schutz und Gesundheitsversorgung untersucht, die allesamt Schwerpunktbereiche der Europäischen Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderungen darstellen. Thematisiert wird aber auch das subjektive Wohlbefinden dieser Gruppe von Europäern, und es werden die Faktoren untersucht, die deren Wohlbefinden beeinflussen. Unter den Empfehlungen für die Politik wird in dem Kurzbericht unterstrichen, was noch zu tun ist, um die Beschäftigungssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern.

Wir berichteten:
Mit Digitalisierung neue Teilhabechancen eröffnen | 26. November 2018
Forum Arbeit 03|18 -Bundesteilhabegesetz

zurück
English