26. Februar 2013 | Fachtagung

Kommunen wollen Sozialbetriebe beim Aufbau von Sammelstrukturen für Elektrokleingeräte einbinden

bag arbeit auf Fachkonferenz des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU)

Zur Förderung der Wiederverwendung von Gebrauchtgeräten schlägt die kommunale Seite u.a. die Einbindung von Sozialbetrieben beim Aufbau dezentraler Sammelstrukturen vor, die im Rahmen des Abfallregimes (Geltungsbereich des ElektroG) betrieben werden sollen. Für Sozialunternehmen können durch eine Kooperation Potenziale bei der Beschaffung wiederverwendbarer Geräte entstehen.

Im Mittelpunkt der am 26. Februar 2013 stattfindenden 11. Fachkonferenz des VKU "Entsorgung von Elektro-Altgeräten" steht der Austausch über die Novelle des ElektroG sowie die Umsetzung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes im Hinblick auf die Erfassung von Kleingeräten und die Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen. Unser Mitarbeiter Martin Koch ist als Referent geladen. Seine Präsentation finden Sie hier.

Interessant in diesem Zusammenhang ist auch die Sicht des VKU auf die gewerblichen Sammlungen von Haushaltsabfällen.

zurück
English