Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse

Zielgruppe sind MitarbeiterInnen in Unternehmen und Organisationen die sich umfänglich über Möglichkeiten der Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse informieren wollen.

Datum
15./16. März  2017

Tagungsort
Hannover

Anmeldestatus:
freie Plätze

Unterschiedliche Schul-, Ausbildungs- und Berufsbildungssysteme in den zahlreichen Herkunftsländern, aus denen die wachsende Zahl an Migranten und Flüchtlingen stammt, stellen Organisationen und Unternehmen in ihrem Bemühen passgenau zu beraten und zu vermitteln vor besondere Herausforderungen. Es gilt zahlreiche Fragen mit den Betroffenen zu klären und bestimmte Abläufe zur Anerkennung von Qualifikationen zu berücksichtigen.

Das Seminar liefert einen Überblick über unterschiedliche Anerkennungsmöglichkeiten und -verfahren von ausländischen Schul-, Studien- sowie Berufsabschlüssen. Darüber hinaus werden Aspekte zur Identifikation von Qualifikationen, erforderliche Arbeitsschritte zum Antragsverfahren auf Anerkennung, Unterstützungs-möglichkeiten und Zuständigkeiten sowie Alternativen bei Nicht-Anerkennung vorgestellt und mögliche praktische Handlungsansätze für den täglichen Beratungs- und Unterstützungsprozess erarbeitet.

Referentin: Heike Arold (Dipl. Ing. Dipl. Berufspäd.) Geschäftsführerin INBA – Institut nachhaltige Berufsbildung und Arbeit – u.a. Beraterin und Coach in der Berufsbildung

Ansprechpartnerinnen

Dr. Judith Aust
Tel.: 030 / 28 30 58 13
aust@bagarbeit.de

Peggy Ann Gruber
Tel.: 030 / 28 30 58 25
gruber@bagarbeit.de

zurück
English