forum arbeit 02/13

Inklusion

Behinderte Menschen sollen frei von Diskriminierung und ohne Barrieren Zugang zu allen wichtigen Lebensbereichen und entsprechenden Ressourcen haben. Wir widemen uns in diesem Heft insbesondere um den Zugang zu Bildung, Ausbildung und Arbeit.

Wir fassen den Begriff Inklusion jedoch noch weitergehend und beziehen ihn nicht nur auf behinderte Menschen, sondern auch auf andere marginalisierte und diskriminierte Gruppen wie Drogengebraucher/innen, psychisch Kranke, Wohnungslose und Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmnissen.

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkt

  • Inklusion in der betrieblichen Ausbildung. Individuelle Lernwege gestalten, Ausbildungsbetriebe gewinnen und Lernkooperation intensivieren  
  • Inklusive Arbeitsmarktpolitik für Langzeitarbeitslose in extremer sozialer Ausgrenzung – Armut und Wohnungsnotfälle 

Vor Ort

  • Inklusion in Schulen als Arbeitsbereich
  • Berufliche Rehabilitation von Menschen mit psychischen Erkrankungen/Behinderungen 
  • Alondra – Praktika für Arbeitslose im Ausland
  • Eingliederung von Drogengebraucher/innen in die Arbeitswelt – mit langem Atem und konsequent Ressourcen und Veränderungsbereitschaft stärken
  • Sozialwirtschaftlicher Arbeitssektor für schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose im Süden Brandenburgs

Qualitätsmanagement

  • Qualitätsmanagement für Reparatur- und Wiederverwendungszentren

Veranstaltungs- und Literaturtipps

English