Abrechnung von SodEG-Leistungen

bag arbeit e.V. / Abrechnung von SodEG-Leistungen

05.03.2021


Das Online-Seminar beginnt um 9 Uhr und endet um 12 Uhr.

Inhalt

Die Corona-Pandemie sorgt für umfangreiche Probleme, u.a. bei den Trägern  bzw. Sozialdienstleistern. Um die Existenz der Träger abzusichern trat das Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG) am 28.3.2020 in Kraft.  Die Jobcenter haben Prüfpflichten, die mit Anforderungen an die Berechnung der SodEG-Zahlungen und die Schlussabrechnung verbunden sind. Nach Ablauf der Geltungsdauer des SodEG sind die gewährten Zuwendungen abzurechnen (§4 SodEG). Die Jobcenter und andere Leistungsträger (Jugendamt, Sozialamt usw.) haben einen nachträglichen Erstattungsanspruch gegenüber den sozialen Dienstleistern, soweit den sozialen Dienstleistern im Zeitraum der Zuschussgewährung vorrangige Mittel tatsächlich zugeflossen sind. Diese Regelungen ist wie das SodEG insgesamt neuartig für die Jobcenter und wirft Fragen auf. Die Teilnehmenden können ihre Fragestellungen vorab mitteilen, damit sie im Seminar bearbeitet werden können. Die relevanten Themen werden im Austausch besprochen. Aufgrund der häufigen Änderungen wird der Seminarinhalt dem jeweils aktuellen Stand angepasst.

Programm

09:00 Uhr   Begrüßung, Erläuterung der Regeln beim Online-Seminar, Vorstellungsrunde

09:15 Uhr   Input zum SodEG (Andreas Hammer)

09:30 Uhr  Themen, die im gemeinsamen Austausch diskutiert werden:

Rechtslage bis 31.12.2020

  • Abrechnungen der gewährten SodEG-Leistungen
  • Praxis der Gewährung der SodEG-Leistungen

Rechtslage ab 1.1.2021

  • Veränderungen gegenüber 2020

Weitere Themen nach vorheriger Rückmeldung der Teilnehmenden

Methode

Online-Seminar; input, Diskussion.

Ziel

Im Seminar geht es darum, wie der Erstattungsanspruch von den Leistungsträgern geltend gemacht wird und was die Sozialdienstleister dabei beachten sollten. Im Seminar ist auch ein Austausch vorgesehen zur bisherigen SodEG-Gewährung und den damit verbundenen Erfahrungen.

Zielgruppe

MitarbeiterInnen von sozialen Dienstleistern, die SodEG-Zahlungen abrechnen

Eingesetzte Technik

Um alle Funktionen einüben zu können, benötigen Sie für das Webinar  einen Laptop (Windows bzw. MacOS) mit Kamera sowie ein Mikrofon bzw. Headset. Ggf. reicht auch ein Tablet (iPad bzw. Android). Die Internetverbindung und das  W-Lan sollten stabil sein. Eine normale DSL-Leitung (16 MBit/s) ist in der Regel ausreichend. 

Für das Online-Seminar wird eine kostenlose Software (Zoom) benötigt, die nach der Anmeldung installiert werden kann.

Referent*in

Andreas Hammer, social support GmbH.

Stornierung

Sie können das Seminar bis 2 Woche vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.