EU-Förderung: Grenzüberschreitende Programme 2021-2027 (Kurzform)

bag arbeit e.V. / EU-Förderung: Grenzüberschreitende Programme 2021-2027 (Kurzform)

01.07.2022


Das online-Seminar findet von 10 bis 12 Uhr statt.

Inhalt

Das Seminar gibt einen Überblick zu den transnationalen (bzw. grenzüberschreitenden) EU-Förderprogrammen 2021-2027 mit Relevanz für die bag arbeit. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei auf den aktuellen Arbeitsprogrammen, Ausschreibungen und Tendenzen.

 

Das Seminar richtet sich insbesondere an diejenigen, die die Grundlagen der transnationalen EU-Förderung bereits kennen bzw. Erfahrung in diesem Bereich haben und die einen kompakten Überblick bzw. ein kurzes Update zum aktuellen Fördergeschehen erhalten möchten.

 

Entsprechend werden die relevanten transnationalen EU-Förderprogramme kurz vorgestellt, u.a. mit Hinweisen auf aktuelle Arbeitsprogramme 2022, Ausschreibungsmöglichkeiten 2022 und ggf. thematischen Tendenzen 2022-2027. Dies soll Sie dabei unterstützen, grenzüberschreitende europäische Förderung für die eigene Organisation planerisch einzusetzen.

 

Folgende transnationale EU-Programme werden im Rahmen des Seminars behandelt: 

  • ESF+ – transnationaler Teil! (bisher: PROGRESS – Programm für sozialen Wandel und Innovation), 
  • ERASMUS+ (Erwachsenenbildung, berufliche Bildung & Jugend), Europäischer Solidaritätsfonds, 
  • Programm Justiz, Rechte und Werte:
    Themen: Gleichstellung und Rechte (Nichtdiskriminierung, Gleichstellung, Schutz der Rechte von Personen mit Behinderungen, Rechte des Kindes) / Bürgerbeteiligung und Teilhabe (Unionsbürgerschaft) / Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Frauen und andere gefährdete Gruppen (Aktionsbereich „Daphne“), Programm Justiz, 
  • AMIF – Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds, 
  • Fonds für innere Sicherheit (u.a. Radikalisierung, Opferschutz),
  • Programm Digitales Europa, 
  • EU4Health (Gesundheitsprogramm),
  • HORIZON EUROPA (Forschung),
  • Binnenmarktprogramm,
  • Pilotprojekte und vorbereitende Programme etc.

(Bitte beachten: Strukturfondsförderung auf Bundes- oder Landesebene bzw. Regionalförderung werden im Seminar NICHT behandelt!)

Programm

Programm (Online-Seminar)

9:50 Uhr Zoom-Anmeldung

10:00 Uhr 

Arbeitsschwerpunkte 

  • Überblick / UPDATE zu den relevanten transnationalen EU-Förderprogrammen 2021-2027 (Liste s.o.), u.a. zu aktuellen Arbeitsprogrammen, Ausschreibungsmöglichkeiten 2022 und thematischen Tendenzen 2022-2027.
  • Offene Fragerunde.

12:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Ziel

Das Seminar gibt einen Überblick bzw. Update zu den transnationalen (bzw. grenzüberschreitenden) EU-Förderprogrammen 2021-2027 mit Relevanz für die bag arbeit. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt dabei auf den aktuellen Arbeitsprogrammen 2022, Ausschreibungen 2022 und Tendenzen 2022-2027.

Zielgruppe

Führungskräfte / Leitungspersonal

 

Das Seminar richtet sich insbesondere an diejenigen, die die Grundlagen der transnationalen EU-Förderung bereits kennen bzw. Erfahrung in diesem Bereich haben und die einen kompakten Überblick bzw. ein kurzes Update zum aktuellen Fördergeschehen erhalten möchten.

Methode

Vortrag / Präsentation

Eingesetzte Technik

Um alle Funktionen einüben zu können, benötigen Sie für das Webinar  einen Laptop (Windows bzw. MacOS) mit Kamera sowie ein Mikrofon bzw. Headset. Ggf. reicht auch ein Tablet (iPad bzw. Android). Die Internetverbindung und das  W-Lan sollten stabil sein. Eine normale DSL-Leitung (16 MBit/s) ist in der Regel ausreichend. 

Für das Online-Seminar wird eine kostenlose Software (Zoom) benötigt, die nach der Anmeldung installiert werden kann.

Referent*in

Kerstin Weertz, Geschäftsführerin EU WAREHOUSE Brüssel, Senior-EU-Fördermittelexpertin

Stornierung

Sie können das Seminar bis 2 Wochen vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Buchungen

Ticket-Typ Preis Plätze
Tagungsgebühr (Standard)
für Nichtmitglieder der bag arbeit
€160,00
Tagungsgebühr (Mitglied)
für Mitglieder der bag arbeit
€130,00