Planung und Antragstellung von transnationalen EU-Projekten | Online

bag arbeit e.V. / Planung und Antragstellung von transnationalen EU-Projekten | Online

23.06.2022 - 24.06.2022


Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 10:00 Uhr und endet um 13:00 Uhr.

Inhalt

Am Vormittag werden die wesentlichen Aspekte der Planung und Antragstellung für transnationale (bzw. grenzüberschreitende) europäische Projekte vorgestellt. 

Ziel beim Thema „PLANUNG“ ist dabei, die relevanten Aufgaben und Herausforderungen vor, während und nach der Antragstellung herauszuarbeiten, um so den Nutzen und Mehrwert grenzüberschreitender europäischer Förderung für die eigene Organisation besser einzuschätzen und planerisch einzusetzen. 

 

Unter dem Thema „ANTRAGSTELLUNG“ gilt es, einen praxisbezogenen Überblick über die Besonderheiten der europäischen Antragstellung und die aktuellen Verfahren und die wesentlichen Förderkriterien zu erarbeiten.

Vertieft werden die Informationen am Nachmittag durch praktische Übungsteile und Beispiele geförderter Projekte sowie die Arbeit an den wesentlichen Förderkriterien. Dazu zählen u.a. die Projektzielentwicklung, Partner(darstellung) / Stakeholder, Auswirkungen, Verbreitung, Evaluation, europäischer Mehrwert, Finanzen etc. 

Zum Abschluss des Seminars werden ein Resümee zu den wichtigsten Tendenzen bei den Förderkriterien sowie Tipps für den Förderantrag als auch eine offene Fragerunde den Tag abrunden.

Ziel

Im Seminar werden die Grundlagen der Planung und Antragstellung für transnationale EU-Projekte erarbeitet. Entlang der wesentlichen Förderkriterien wird das erforderliche Wissen/Handwerkszeug vermittelt, um sich erfolgreich an den Ausschreibungsverfahren zu beteiligen. Zusätzlich bietet die Arbeit zu Planungsaspekten die Möglichkeit, die Beantragung der Projekte realistisch in das Organisationsumfeld einzubetten und die Ergebnisse besser zu nutzen.

Zielgruppe

Führungskräfte / Leitungspersonal / EU-Stabstellen / EU-Referent*innen

Programm

Programm (Online-Seminar) Tag 1: 

9:50 Uhr Zoom-Anmeldung

10.00 Uhr Beginn

Arbeitsschwerpunkte Tag 1: 

  • Einführung in das europäische Projektantragstellung: Wesentliche Aspekte der Planung und Antragstellung
  • PLANUNG: Aufgaben und Herausforderungen vor, während und nach der Antragstellung 
  • ANTRAGSTELLUNG: Überblick über die Besonderheiten der europäischen Antragstellung und die aktuellen Verfahren / Wesentliche Förderkriterien / „Europäische“ Förderkriterien

12.00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Programm (Online-Seminar) Tag 2: 

9:50 Uhr Zoom-Anmeldung

10.00 Uhr Beginn

Arbeitsschwerpunkte Tag 2: 

  • Weiterführung des Themas „ANTRAGSTELLUNG“: wesentliche Antragskriterien, u.a.: Projektzielentwicklung, Partner(darstellung) / Stakeholder / Zielgruppe, Aktivitäten-Planung, Auswirkungen, Verbreitung, Evaluation, europäischer Mehrwert, Finanzen…
  • Wichtige Aspekte und Tendenzen bei den Förderkriterien / Tipps für den Förderantrag / Offene Fragerunde

12.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Methode

Vortrag / Präsentation, praktische Übungen

eingesetzte Technik

Um alle Funktionen einüben zu können, benötigen Sie für das Webinar  einen Laptop (Windows bzw. MacOS) mit Kamera sowie ein Mikrofon bzw. Headset. Ggf. reicht auch ein Tablet (iPad bzw. Android). Die Internetverbindung und das  W-Lan sollten stabil sein. Eine normale DSL-Leitung (16 MBit/s) ist in der Regel ausreichend. 

Für das Online-Seminar wird eine kostenlose Software (Zoom) benötigt, die nach der Anmeldung installiert werden kann.

Referent*in

Kerstin Weertz, Geschäftsführerin EU WAREHOUSE Brüssel, Senior-EU-Fördermittelexpertin; Projektträger transnationale EU-Projekte

Stornierung

Sie können das Seminar bis 8 Wochen vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Buchungen

Ticket-Typ Preis Plätze
Tagungsgebühr (Standard)
für Nichtmitglieder der bag arbeit
€250,00
Tagungsgebühr (Mitglied)
für Mitglieder der bag arbeit
€190,00