Wie Führungskräfte Arbeitssicherheit durch Pflichtendelegation in den Griff bekommen

bag arbeit e.V. / Wie Führungskräfte Arbeitssicherheit durch Pflichtendelegation in den Griff bekommen

04.09.2020

Veranstaltungsort
GLS Campus | Berlin


Die Veranstaltung beginnt um 10:00 und endet um 15:30.

Inhalt

Alle UnternehmensmitarbeiterInnen haben automatisch Arbeitsschutz- und Sicherheitsverantwortung – von Geschäftsführer*innen bis hin zu allen Beschäftigten.

Eine konkrete und schriftliche Pflichtenübertragung hat Vor­teile: Rechts­sicherheit, sauberen Abgrenzung der Zuständig­keitsbe­reiche, Sensibilisierung und Haftungs­entlastung – im Interesse eines gesunden und gut aufgestellten Unternehmens und zur Vermeidung von Organisationsverschulden.

Das Praxisseminar erläutert Ihnen alles rund um die Pflichten­delegation: Voraussetzungen, Formvorschriften, Inhalte und Rechtsfolgen – und die Formblätter der Unfallver­sicherungs-träger (DGUV Information 211-001 bzw. BGI 508).

Methode

Das Seminar verwertet – anschaulich und praxisnah – zahlreiche Gerichtsurteile aus der Recht­sprechungspraxis: zur Detailtiefe der Dele­gation, zur Ein- und Unterweisung und zur Koordination sind die Anforderungen zuweilen recht hoch.

Zielgruppe

Geschäftsführer*innen, ProkuristInnen, Betriebs- und Abteilungsleitende und andere Führungskräfte und Vorgesetzte, MitarbeiterInnen der Personal- und Rechtsabteilungen sowie externe Berater*innen und Dienstleistende, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte.

Referent*in

Rechtsanwalt Dr. Thomas Wilrich ist tätig rund um die Themen Produktsicherheit, Produkt- und Führungskräftehaftung und Arbeitsschutz einschließlich Betriebsorganisation, Vertrags-gestaltung und Strafverteidigung. Er ist an der Hochschule München zuständig für Wirtschafts-, Arbeits-, Technik- und Unternehmensorganisationsrecht und Autor von Fachbüchern.

Stornierung

Sie können das Seminar bis 8 Wochen vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.