Zieloffene Suchtarbeit – Konsumreduktionsprogramme als Angebotserweiterung der Suchthilfe

bag arbeit e.V. / Zieloffene Suchtarbeit – Konsumreduktionsprogramme als Angebotserweiterung der Suchthilfe

28.09.2020 - 29.09.2020


Tag 1: 09:30 – 16:30 Uhr.
Tag 2: 09.00 – 16:00 Uhr.

Inhalt

Fehlender Schul- oder Ausbildungsabschluss – Erwerbslosigkeit – prekäre Lebensverhältnisse – hoher Suchtmittelkonsum: Mit diesem „Problembündel“ von Teilnehmern sehen sich Organisationen, die Menschen beruflich qualifizieren und in den Arbeitsmarkt integrieren wollen, vielfach konfrontiert. Appelle an Disziplin oder drohende Konsequenzen haben in der Regel eine sehr begrenzte Wirkung.

Auch die Vermittlung in abstinenzorientierte Behandlungen (Entgiftung, Entwöhnung etc.) bietet meist nicht „die Lösung“, da diese oft gar nicht angetreten, abgebrochen oder ohne dauerhaften Erfolg abgeschlossen werden. Insofern sind Maßnahmeträger gehalten, den Suchtmittelkonsum „einladend“ zu thematisieren, die Änderungsmotivation gezielt zu fördern und realistische, nicht zuletzt reduktionsorientierte Hilfen zur Änderung des problematischen Substanzkonsums vorzuhalten.

Ziel

Dieses Online-Seminar vermittelt

    • Theoretische Hintergründe Zieloffene Suchtarbeit
    • Praxis von Konsumkontrollprogrammen kennenlernen
    • Motivational Interviewing kennenlernen und ausgewählte Methoden üben
    • Praxistransfer

Zielgruppe

Beschäftigte, die suchtkranke Menschen beraten und qualifizieren und an Hand praxisnaher Übungen alltagstaugliche Erkenntnisse gewinnen wollen.

Methode

Videokonferenz via Zoom

Eingesetzte Technik

Um alle Funktionen einüben zu können, benötigen Sie für das Webinar  einen Laptop (Windows bzw. MacOS) mit Kamera sowie ein Mikrofon bzw. Headset. Ggf. reicht auch ein Tablet (iPad bzw. Android). Die Internetverbindung und das  W-Lan sollten stabil sein. Eine normale DSL-Leitung (16 MBit/s) ist in der Regel ausreichend. 

Für das Online-Seminar wird eine kostenlose Software (Zoom) benötigt, die nach der Anmeldung installiert werden kann.

Ablauf

Programm

Tag 1

09:30 Uhr           Einführung, technische Fragen klären

10:00 Uhr           Zieloffene Suchtarbeit – Menschen zur Konsumveränderung befähigen.
Grundlegende Fragen und Antworten zum theoretischen Hintergrund

11:30 Uhr           Pause

11:45 Uhr           Forts. Antworten zum theoretischen Hintergrund

13:00 Uhr           Mittagspause

13:45 Uhr           Die Praxis von Konsumreduktionsprogrammen

15:00 Uhr           Pause

15:15 Uhr           Betroffene berichten: Erfahrungen aus der Praxis
Was heißt das für die Praxis?

16:30 Uhr           Ende des ersten Tages

 

Tag 2:

09:00 Uhr           Morgenrunde

09:15 Uhr            Einführung in die Motivierende Gesprächsführung (Motivational Interviewing – MI)

10:30 Uhr           Pause

10:45 Uhr           Einladend die Konsumthematik ansprechen. Wie fördert man Änderungsmotivation?

Ausgewählte Übungen zu MI

12:15 Uhr           Mittagspause

13:00 Uhr            Fortsetzung der Übungen

14:30 Uhr           Pause

14:45 Uhr           Praxistransfer – Umsetzung in den Arbeitsalltag

Was gilt es zu tun?

16:00 Uhr           Ende der Veranstaltung

Referent*in

Christoph Straub | Leiter Fortbildungsbereich Sucht GK Quest

Stornierung

Sie können das Seminar bis 2 Woche vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.