ESF+: Neues Programm zur Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt

bag arbeit e.V. / forum arbeit  / ESF+: Neues Programm zur Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat am 25. April 2022 die Förderrichtlinie für das ESF-Plus-Programm WIR – Netzwerke integrieren Geflüchtete in den regionalen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Damit können ab sofort bis zum 30. Mai 2022 Interessenbekundungen für das „WIR-Programm“ über das Förderportal Z-EU-S eingereicht werden. Ausgewählte Projektträger werden dann zur Abgabe eines förmlichen Antrags aufgefordert. Es wird angestrebt, dass die neuen Projekte zum 1. Oktober 2022 starten.

Individuell sollen Geflüchtete ab 15 Jahren (mit Aufenthaltserlaubnis, -gestattung oder Duldung) gezielt und auch längerfristig bei der dauerhaften Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt beraten und unterstützt werden. Auch eine Unterstützung beim Übergang von der Schule ins Berufsleben ist möglich. Auf struktureller Ebene soll die Vernetzung regionaler Projekte und die Kooperation mit der örtlichen Arbeitsverwaltung (Jobcenter, Agenturen für Arbeit) gestärkt werden. Neben der Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt werden so der gesellschaftliche Austausch befördert und stellenweise regionale Arbeits- und Fachkräfteengpässe abgemildert.

In jedem Bundesland soll mindestens ein regionales Projekt gefördert werden. Ergänzend soll es ein bundesweites Online-Modellvorhaben geben, um zusätzliche Möglichkeiten für eine niedrigschwellige und möglichst barrierefreie Erstinformation und -beratung zu schaffen. Für die einzelnen Projekte ist eine Laufzeit von vier Jahren und eine Förderhöhe von jeweils bis zu vier Millionen Euro vorgesehen. Das Online-Projekt kann bei gleicher Laufzeit mit einem gesonderten Budget von bis zu 2,8 Millionen Euro gefördert werden. Der Eigenbeteiligung beträgt jeweils mindestens zehn Prozent.

Online-Informationsveranstaltung

Um Ihnen alle notwendigen Informationen und Hilfen für eine erfolgreiche Interessenbekundung zu vermitteln, findet am Dienstag, 03. Mai 2022, von 11:00 bis 15:00 eine Informationsveranstaltung statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltung findet online per Webex statt. Sie erhalten im Rahmen dieser Veranstaltung einen Überblick über das Programm WIR sowie die Neuerungen im Vergleich zum Vorgängerprogramm IvAF (Integration von Asylbewerberinnen, Asylbewerbern und Flüchtlingen), sowie eine detaillierte Anleitung bis hin zum Einreichen einer Interessenbekundung.

 

Vorläufiger Zeitplan:

  • Veröffentlichung der Richtlinie: 25. April 2022
  • Informationsveranstaltung zur Interessenbekundung (IB): 3. Mai 2022
  • Einreichen der IBen: 25. April bis 30. Mai
  • Bewertung der IBen durch externe Gutachter*innen; anschließend Zu- und Absageschreiben: bis voraussichtlich Mitte Juli
  • Einreichen der Förderanträge und Vorlage von Begleitschreiben: voraussichtlich Mitte Juli bis Mitte August
  • Start der Projekte: 1. Oktober 2022