„Geförderte im Sozialen Arbeitsmarkt sind überwiegend zufrieden mit dem Coaching“

bag arbeit e.V. / Sozialer Arbeitsmarkt  / „Geförderte im Sozialen Arbeitsmarkt sind überwiegend zufrieden mit dem Coaching“

IAB-Wissenschaftlerin Dr. Zein Kasrin schildert im Video-Statement, wie das Instrument Coaching langzeitarbeitslosen Menschen hilft, ein Beschäftigungsangebot anzunehmen und sie bei auftretenden Herausforderungen zu unterstützen.

Die Geförderten erhalten eine ganzheitliche beschäftigungsbegleitende Betreuung. „Die häufigsten Betreuungsthemen sind der Umgang mit Behörden, Schwierigkeiten im Betrieb, persönliche Probleme und Gesundheitsberatung“, erläutert Kasrin. Ein großer Teil der betreuten Menschen wünsche sich, auch in anderen Bereichen betreut zu werden. Aus diesen Forschungsergebnissen zieht Kasrin Rückschlüsse für das Coaching im Kontext der Bürgergeldreform. So könne Coaching nur dann ein effektiver Schritt sein, um Geförderte in ihrer Beschäftigung zu stabilisieren, „…wenn die Bedarfe durch das Coaching tatsächlich abgedeckt werden können“, konstatiert Kasrin.

Evaluation des Teilhabechancengesetzes

Beschäftigungsfähigkeit und soziale Teilhabe von Langzeitarbeitslosen durch die Etablierung eines sozialen Arbeitsmarktes zu stärken – das ist Ziel des 2019 in Kraft getretenen Teilhabechancengesetzes. Im Zentrum stehen eine intensive Beratung und individuelle Betreuung der Geförderten sowie umfangreiche Lohnkostenzuschüsse für deren Arbeitgeber. Das IAB hat parallel zur Einführung des Teilhabechancengesetzes mit der begleitenden Evaluation der zwei Instrumente „Eingliederung von Langzeitarbeitslosen“ und „Teilhabe am Arbeitsmarkt“ begonnen. Im Fokus stehen die Umsetzung der Instrumente durch die Jobcenter, ihr betrieblicher Einsatz sowie ihre Wirkung auf Beschäftigungsfähigkeit, soziale Teilhabe und Arbeitsmarktintegration.

Quelle: https://www.iab-forum.de/gefoerderte-im-sozialen-arbeitsmarkt-sind-ueberwiegend-zufrieden-mit-dem-coaching/

 

Wir berichteten:

23/12/2022 Evaluation des Teilhabechancengesetz: Erfahrungen von Frauen und Männern

14/12/2022 Das Teilhabechancengesetz in der alltäglichen Praxis der Jobcenter