Betriebsklima fördern – Arbeitsrechtliche Möglichkeiten (881)

bag arbeit e.V. / Betriebsklima fördern – Arbeitsrechtliche Möglichkeiten (881)

07.09.2023


Das Online-Seminar beginnt um 09:00 und endet um 14:30.

Inhalt

Ein gutes Betriebsklima trägt nicht nur zur Mitarbeiterzufriedenheit, sondern auch zum Erfolg des Unternehmens bei. Folgen eines schlechten Betriebsklimas können der Rückgang der Produktivität, steigende Fehlzeiten oder schwelende Konflikte sein. Der Arbeitgeber sollte immer die beiden Themen Recht und Betriebsklima im Blick haben um in seinem Unternehmen größtmöglich Ruhe und Einklang vorzufinden und somit arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen vermeiden.
Erfahren Sie was Ihre konkreten arbeitsrechtlichen Handlungsmöglichkeiten als Arbeitgeber und Führungskräfte sind, um das Betriebsklima nachhaltig zum Wohle der Kollegen und des Unternehmens gestalten zu können.

Programm

Themenpunkte u.a.:
• Definition von Betriebsklima und Arbeitsklima
• Mess- und Bewertungskriterien für das Betriebsklima
• Verbesserung der Arbeitsorganisation im Bereich Tätigkeit, Ort und Zeit
• Direktionsrecht richtig nutzen
• Fürsorgepflichten von Arbeitgebern und Führungskräften
• Gleichbehandlung
• AGG, sexuelle Belästigung und Mobbing
• Behandlung von Beschwerden der Arbeitnehmer
• Schlichtungsverfahren und positives Konfliktmanagement
• Leitlinien einer Unternehmenskultur
• Freie Entfaltung der Beschäftigten und deren rechtlichen Grenzen
• Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und BGM
• Zielvereinbarungen und leistungsorientierte Vergütung
• Transparente Entgelt- und Beförderungsverfahren
• Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter
• Umgang mit Leistungseinschränkungen und krankheitsbedingten Ausfallzeiten
• Entlassung oder Versetzung betriebsstörender Arbeitnehmer
• Umgang mit Blaumachern und wenn Kollegen überlastet sind
• Möglichkeiten und Grenzen der Integration leistungsgewandelter Mitarbeiter
• Erreichung einer hohen Anwesenheitsquote

• Nachhaltige Beschäftigungssicherung
• Whistleblowing
• Mitbestimmung des Betriebs- und Personalrats
• Aktuelle Rechtsprechung

Ziel

Das Seminar zeigt Wege zur Schaffung eines produktiven Betriebsklimas, das als fair, wertschätzend, sinnhaft und leistungsmotivierend erlebt wird.

Zielgruppe

Arbeitgeber, Personalleitung und Führungskräfte

Methode

Eingesetzte Technik

Um alle Funktionen einüben zu können, benötigen Sie für das Webinar  einen Laptop (Windows bzw. MacOS) mit Kamera sowie ein Mikrofon bzw. Headset. Ggf. reicht auch ein Tablet (iPad bzw. Android). Die Internetverbindung und das  W-Lan sollten stabil sein. Eine normale DSL-Leitung (16 MBit/s) ist in der Regel ausreichend. 

Für das Online-Seminar wird eine kostenlose Software (Zoom) benötigt, die nach der Anmeldung installiert werden kann.

Referent*in

Referent:
Herr Jean-Martin Jünger ist als Rechtsanwalt in der renommierten Bürogemeinschaft Wissmannlaw und Kollegen in Mannheim tätig. Der Schwerpunkt seiner beruflichen Tätigkeit liegt auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. So steht er Arbeitgebern, Betriebsräten sowie Arbeitnehmern als Rechtsberater in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten zur Verfügung und vertritt diese in allen Bereichen gerichtlich. Er ist als Autor durch zahlreiche arbeitsrechtliche Veröffentlichungen bei den Verlagen Deubner, Dashöfer, C.F. Müller, Forum und Weka hervorgetreten. Seit 2004 ist er als Lehrbeauftragter für das Fach Arbeitsrecht im Studiengang Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der Hochschule Heidelberg sowie DHBW Mannheim tätig. Im Bereich der Referententätigkeit mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht verfügt er über mehrjährige Erfahrung. Er ist Moderator der Gruppe Arbeitsrecht bei dem Netzwerk XING sowie LinkedIn.

Stornierung

Sie können das Seminar bis 2 Wochen vor der Veranstaltung kostenlos stornieren. Bei späteren Stornierungen bzw. Nichtteilnahme wird der volle Betrag in Rechnung gestellt. Sie können jedoch eine/n Ersatzteilnehmer/in benennen.

Kontakt

Bei Rückfragen zu unseren Veranstaltungen schreiben Sie uns gerne an: veranstaltungen@bagarbeit.de.


Buchungen

Ticket-TypPreisPlätze
Tagungsgebühr (Standard)
für Nichtmitglieder der bag arbeit
€395,00
Tagungsgebühr (Mitglied)
für Mitglieder der bag arbeit
€295,00